intro
 
 



1. Internationale Jungzüchterwettbewerb Beef Simmental



 


Siegerin Altersklasse „Jung“ Anna Neitzel (13 Jahre) aus Sachsen-Anhalt


Lenya Sophie Luise Nagel wird Reservesiegerin der Altersklasse „Jung“ (13 Jahre aus Sachsen-Anhalt)


Vanessa Friedel aus Thüringen wird Siegerin Altersklasse „Mittel“ Anna Neitzel (16 Jahre)


Michaela Kitzberger vom Team Austria (16 Jahre) wird Reservesiegerin der Altersklasse „Mittel“


Friederike Nagel ist gespannt, aber die Preisrichterin ist hochzufrieden. Sie wird der Siegerin Altersklasse „Alt“ (22 Jahre aus Sachsen-Anhalt)


Der Reservesieg geht in der Altersklasse „Alt“ an Sarah Schwaighofer (20 Jahre) aus Österreich.


Es war ein insgesamt sehr spannender Wettbewerb auf hohem Vorführniveau.


Frauenpower, die drei Siegerinnen des 1. Internationalne Jungzüchterwettbewerbs Beef Simmental


Da ist die Freude natürlich riesengroß. Friederike Nagel wird am Ende Grandchampion des gesamten Wettbewerbes.


Geschafft, glücklich und zufrieden.


Das Team Simmental Schweiz


Das Team Simmental Österreich


Das Team Simmental Tschechien


Es hat junge Menschen zusammengebracht, war ein großer Erfolg und es hat allen riesigen Spaß gemacht. Es sollte unbedingt eine Fortsetzung geben.

Es war ein Novum. Dreißig Simmental begeisterte junge Leute aus vier Ländern trafen sich zu diesem ganz besonderen Wochenende. Beginnend mit einer Stadtführung in Erfurt, einem gemeinsamen Abend­essen, der Auslosung der Wettbewerbstiere und sehr viel guter Laune und Spaß fand am 23. September der 1. Inter­nationale Jungzüchter­wett­bewerb Beef Simmental statt.

It was a novelty. Thirty Simmental enthusiastic young people from four countries met for this very special weekend. Starting with a city tour in Erfurt, a joint dinner, the draw of the competition animals and a lot of good humor and fun, the 1st International Young Breeders Competition Beef Simmental took place on the 23rd of September.

Am Freitag den 21. September trafen sich die Jungzüchter aus Tschechischen Republik, Österreich, Schweiz und Deutschland in der Jugendherberge, um sich dann gemeinsam die Stadt Erfurt anzusehen. Der Nachtwächter erklärte alles sehr interessant und lebhaft, sodass niemand der Regen an dem Abend störte. Nach der langen Wanderung und erste Gespräche zwischen den Jugendlichen, kehrten alle in einem Mittelalterrestaurant zum Abendbrot ein. Anschließend wurde getanzt und gesungen auf dem schönen Oktoberfest in Erfurt.

Der Samstag begann für die Gäste ganz gemütlich, bevor sich alle 14 Uhr in der Halle vor den Rindern trafen und jeder seine Kopfnummer des Tieres zog. Zuerst waren die jüngsten Jungzüchter (11 – 14 Jahre) an dem Wochenende dran. Jeder deutsche Jungzüchter der sein eigenes Tier zog war so fair und legte es wieder in die Milchkanne zurück. So hatten alle 29 Teilnehmer dieselben Bedingungen Nachdem jeder sein Tier nun erhalten hatte, durften alle in Begleitung der Züchter erste Vorführübungen mit ihrem Jungrind durchführen. Die Generalprobe verlief sehr gut und es tauschten nur wenige ihr Tier gegen ein anderes aus. Gegen 18 Uhr lud der Verband Fleckvieh Simmental alle Jungzüchter rechtherzlich zum gemütlichen Miteinander bei leckerem Essen und ausgiebigen Tanz ein.

Am Sonntag den 23. September war es dann soweit, der 1. Internationale Simmental Beef Jungzüchterwettbewerb fand statt. Zuvor hatten einige der Jungzüchter die Chance erhalten auch ihre gezogenen Tiere bei der Jungviehschau im Ring zu präsentieren. Gegen 13.30 Uhr begann dann der Jungzüchtervorführ Wettbewerb. Die Jungzüchter wurden in drei Altersgruppen eingeteilt, sodass am Ende des Tages drei Sieger und drei Reservesieger feststanden. Die Königsklasse an diesem Tag war die Grand Champion Wahl, alle drei Sieger traten Gegeneinader an. Die ehrenvolle Aufgabe des Preisrichtens des tollen Wettbewerbes hatte Martina Genkel-Jenning aus Mecklenburg-Vorpommern. In einigen Klassen hatte sie es nicht leicht, durch unruhige Tiere, aber auch durch extreme „Profis“. Häufiger ließ sie die Tiere tauschen, um zu sehen ob die Jungzüchter auch mit einem anderen Tier so gut sich Präsentieren konnten.

In der Altersklasse Jung wurde Anna Neitzel aus Sachsen Anhalt Siegerin vor Lenya Sophie Luise Nagel ebenfalls aus Sachsen Anhalt.

Vanessa Friedel aus Thüringen holte sich in der Altersklasse Mittel den Sieg vor Michaela Kitzberger aus Österreich. Diese Jungzüchter sind zwischen 15 -17 Jahre alt.

Die älteste Altersklasse (18 -25 Jahre) Siegte Friederike Nagel aus Sachsen – Anhalt vor Sarah Schwaighofer aus Österreich.

Fazit

Ein gelungenes Wochenende mit tollen Gesprächen über die Jungzüchterarbeit in den einzelnen Ländern. Aber auch vielen Fachgesprächen über Besamungsbullen und verschiedensten Anpaarungen.

Vielen Dank an alle Jungzüchter aus Österreich, der Schweiz, der Tschechischen Republik und Deutschland ohne euch hätte so ein erfolgreicher Wettbewerb nicht stattfinden können.

Carolin Nagel


Leitet Herunterladen der Datei einDownload der Prämierungslisten